Das Haus winterfest machen

Vor dem Winter gilt es einiges zu erledigen

Der Winter ist bald wieder da und jetzt ist die beste Zeit das Eigenheim auf Mängel zu überprüfen und für den Winter vorzubereiten. Ganz besonders der Putz an der Fassade sollte vor dem Herbst überprüft werden. Risse im Putz sind nicht nur unschön, sondern können schlimmere Schäden zur Folge haben, denn eindringendes Wasser gefriert im Winter und dehnt sich aus. Dies wirkt der Wärmedämmung entgegen. Kleine Risse im Putz können sehr einfach saniert werden, aber auch für größere Risse gibt es einige kostensparende Möglichkeiten. Lose Stellen im Putz sollten abgeklopft und erneuert werden. Auch hohle Stellen sollten jetzt noch repariert werden.

Ebenfalls sollte im Sommer oder Herbst die Fassade gereinigt werden. Ruß kann eine Schicht auf der Fassade bilden, hinter der sich Feuchtigkeit sammelt. Dies gilt auch für dicke Farbschichten. Die Fassade sollte nicht nur gereinigt, sondern auch tiefengrundiert und imprägniert werden. Durch das Reinigen der Fassade können auch Algen und Pilze behandelt werden. Der Hochdruckreiniger ist hier das beste Werkzeug. Übrigens kann man diese Stellen mit einer Sanierlösung behandeln.

Stabmattenzaun bringt Sicherheit

Maximale Sicherheitsanforderungen durch einen Stabmattenzaun

Zäune für Privatgrundstücke und gewerbliche Flächen unterscheiden sich insbesondere darin, dass dekorative Gesichtspunkte im Vordergrund stehen, während hohe Sicherheitserfordernisse im zweiten Fall eine Rolle spielen. Deswegen ist auf zahlreichen Industriegeländen ein Stabmattenzaun anzutreffen. Der Stabmattenzaun zählt zu den sichersten Zaunsystemen. Auch im Privatbereich ist ein Stabmattenzaun anzutreffen. Bei einem sehr großen Areal oder einer Gewerbefläche liegt der Stabmattenzaun an vorderster Stelle.

Der Stabmattenzaun besitzt ein sehr spezifisches Aussehen. Mehrere senkrechte und zwei waagrechte Streben formen den Stabmattenzaun. Für die Stabilität und Belastbarkeit sind die Stäbe und Streben beim Stabmattenzaun miteinander punktgeschweißt. Dies ist nur ein Teil, um die maximale Stabilität beim Stabmattenzaun zu erzielen.

Hinzu kommt noch die sichere Fixierung der Eck- und Endpfosten. Die Stabmatten werden an Zaunpfosten montiert und stehen unter anderem in einem Betonfundament. Der Stabmattenzaun steht formstabil und hält jeder Belastung stand.

Reparaturkosten absetzen

Reparaturkosten von der Steuer absetzen

Können Reparaturkosten am Haus von der Steuer abgesetzt werden? Die kurze Antwort ist: Ja Hauseigentümer können Reparaturkosten von der Steuer absetzen. Dies ist ganz besonders für Häuser und Wohnungen die vermietet werden der Fall. Alle Kosten, die für Reparaturen eines Hauses anfallen, um dieses im ordnungsgemäßen Zustand zu halten, sind absetzbar. Dazu zählen zum Beispiel Kosten der Sanierung eines Bades, Reparaturen an der Heizung, Erneuerungen eines Daches.

Aber auch Sanierungen um das Haus nicht nur instand zu halten, sondern auch um zu modernisieren sind absetzbar. Erwähnenswert sind hier zum Beispiel Solaranlagen oder Schutz von Fassaden. Allerdings gibt es auch bei den Reparatur- und Sanierungsarbeiten Unterschiede. Wissen sollte man zum Beispiel das Häuser, die so alt und runtergekommen sind, das sie nicht mehr nutzbar sind, als Bauruine betrachtet werden. Sanierungen hier gelten nicht als Reparaturen, sondern als Widerherstellung und die Kosten werden wie beim Bau eines Hauses angesehen, also als Herstellungskosten.

Was ist besser? Alt- gegen Neubau

Viele stellen sich die Frage, bevor es zur Umsetzung einer eigenen Immobilie kommt, ob es eher ein altes Haus mit Geschichte sein soll oder doch lieber ein Haus welches man selber baut, mit seinen eigenen Vorstellungen wo, welche Wand stehen soll. Wenn man sich für ein altes und renovierungsbedürftiges Haus entscheidet und kauft, sollte man die Vor- und vor allem die Nachteile nicht unterschätzen.

Auch wenn es augenscheinlich keiner großen Renovierung bedarf, liegt der Teufel im Detail. Überraschende Sanierungen wie elektrischen Leitungen, undichtes Dach, was man im Sommer bei der Besichtigung nicht sah, könnten dem vorab geplanten Budget ein großes Loch reißen.

Vorteil eines alten Hauses

Im Prinzip ist die Entscheidung für ein altes Haus nicht immer schlecht. Denn es kann sich als „Schnäppchen“ entpuppen, wenn z. B. die Sanierungskosten die man einplante, plötzlich nicht mehr so hoch sind. Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand, ein altes Haus ist erschwinglich im Erwerb. Sanierungskosten könnten dem entgegen stehen. Die Doppelbelastung zwischen Mietwohnung und z. B. eines Neubaus fallen weg.

Gartenhaus – Neuanstrich

Wer im Besitz eines Gartenhauses ist, der wird sicherlich wissen, dass es im Lauf der Jahre zwingend renoviert werden muss. Es ist allen Wetterbedingungen ausgesetzt und das kann dem Holz enorm zusetzen. Das in die Jahre gekommene Gartenhaus aus Holz kann aber ganz einfach selber gestrichen werden und lässt es wieder anschaulich werden. Es ist nur wichtig, dass bei der Auswahl der Farbe auf eine Wetterschutzfarbe geachtet wird. Und ganz schnell wird das Gartenhaus wieder zum Schmuckstück im eigenen Garten.

Die Vorbereitungen

Bevor es dann losgeht, müssen Vorbereitungen getroffen werden. Der Bereich um das Gartenhaus sollte mit Folie ausgelegt werden. Besitzt das Gartenhaus Fenster, dann werden diese mit Krepp abgeklebt. Im nächsten Schritt ist es notwendig, das Gartenhaus von der alten Farbe zu befreien, es muss abgeschliffen werden. So wird das Holz aufgeraut und die neue Farbe kann dann viel besser haften und in die Fasern eindringen.

Alte Möbel im neuen Glanz erstrahlen lassen

Die Schränke in der Küche sind nicht mehr modern oder der Kleiderschrank im Kinderzimmer hat Spuren vom Toben bekommen. Das ist kein Problem und es ist auch nicht nötig, gleich ins nächste Möbelhaus zu hasten und neue Möbel zu kaufen, denn viel kann mit Dekorfolie kaschiert werden und manchmal sieht ein Möbel auch wieder aus wie neu. Viele Menschen trauen sich jedoch nicht daran, denn sie meinen der Umgang mit der selbstklebenden Folie wäre anstrengend und es würde immer laienhaft aussehen. Das muss nicht stimmen, denn mit etwas Geduld und Mühe kann es jeder hin bekommen.

Die Hilfsmittel

Werkzeug ist für den Umgang mit Dekorfolie nicht nötig und an Utensilien braucht jemand, der damit arbeiten möchte, nur eine Schere oder ein Cutter Messer, ein Lineal, einen Stift und eine Rolle oder ein weiches Tuch. Die Dinge hat jeder im Haushalt und so muss nur Geld in die Folie investiert werden.

Teilen Sie Ihr Heim nicht mit Insekten!

Fliegengittertür und Fliegengitterfenster in seinen unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen

Insekten Schutz ist ein wichtiges Problem wenn es auf die ersten warmen Tage und die ersten sonnigen Tage zu geht. Schneller als einem lieb ist kommen Fliegen und Insekten aus dem Winterquatier und nehmen Kurs auf Fenster und Türen, um sich ein neues Quartier zu suchen.

Ein effektiver Schutz vor Insekten in Aufbau eines Fliegengitter Systems kann helfen, die gefürchteten Insekten aus dem Haus zu verbannen. Dank des Fliegenschutzgitters lassen sich Ungeziefer aus den eigenen vier Wänden und aus der Umgebung der Menschen halten. Dachfenster und Türen lassen sich mit dem geeigneten Insektenschutzgitter perfekt für den Insektenschutz ausstatten. Besorgen Sie sich dafür eine Fliegengittertür im Baumarkt. Auch im Internet, kann man Insektenschutz Produkte kaufen und viele Infos zum Thema Fliegengitter finden.

Eine solche Fliegengittertür bietet Schutz für die Tür zum Garten und natürlich auch bei der Balkon-Tür. Wer ein wenig im WorlWideWeb sucht, kauft solch eine Fliegengittertür bereits für wenig Geld. Die Insektenschutz Gitter erhalten Sie in unterschiedlichen Modellen und in zahlreichen Qualitätsformen, doch eins haben die Fliegengitterfenster- und Türen alle miteinander gleich, sie bilden den optimalem Fliegenschutz und sind an Türen und Fenstern kinderleicht anzubringen.

Ohne Risiko zum eigenen Haus

Inzwischen hätte gerne jeder zweite Deutsche sein eigenes Haus, wenn das nötige Geld vorhanden ist, steht dem Vorhaben auch nichts im Weg, allerdings sollte keiner das Risiko unterschätzen. wall-475351_640Ob der Traum wahr werden kann liegt nur an einzelnen Dingen, auf die geachtet werden sollte.
Kaum jemand macht es sich leicht, wenn überlegt werden soll, in die eigenen vier Wände zu ziehen. Schon hier stehen mehrere Möglichkeiten im Raum, denn es kann gekauft, gemietet oder doch gebaut werden.

Bauen: Der Full- Time- Job

Wer sich zum Bauen entschlossen hat muss wissen, dass einige turbulente Monate auf ihn zukommen, denn auch wenn Firmen die meiste Arbeit übernehmen, muss ein Bauherr planen, aussuchen und auch Arbeiten immer wieder überprüfen. Ist eine Vollzeitarbeit zu machen, kann bauen schon an die Substanz gehen.
Ein Bauherr muss auch immer Entscheidungen treffen können und ein gewisses Auftreten haben. Das fängt schon bei den Gesprächen mit der Bank an und hört bei den Arbeiten auf. Nur die wenigsten haben Ahnung von Baufinanzierung, Installationen und Dämmungen. Daher ist es unbedingt nötig, sich Grundwissen vorher anzueignen.

Oder doch lieber den klassischen Maschendrahtzaun?

Wollen Sie weder Nachbar noch fremde Menschen unerwünscht in Ihrer Gartenanlage willkommenheißen, sollten Sie eine Einzäunung mit einem optimalen Zaun in Betracht ziehen. Zur Wahl stehen reichlich Varianten aus Holz, Metall oder Plastik. Ebenfalls eine Mauer wäre denkbar, um ungebetene Besucher vom eigenen Garten fern zu halten.

Eine Option: der Maschendrahtzaun!

sparrow-426961_640(5)Jeder kennt ihn, spätestens nach dem namenhaften Song von Stefan Raab erlangte er selbst neuen Ruhm: der Maschendrahtzaun. Grün ummanteltes Metallgewebe, das zwischen zwei Pfosten befestigt eine Begrenzung zum nächsten Grundstück aufweist. Weiter Infos finden Sie auch auf Zaunportal-Seiten. Der Maschendrahtzaun ist im Vergleich zu einem Doppelstabmattenzaun oder zu Zaunelementen aus Gehölz die günstige Auswahlmöglichkeit. Hier lässt sich ebenso mit einem kleineren Etat eine angemessene Zaunreihe durchführen, die fremde Besucher fernhält.

Wemnatürlich ein beschützter und uneinsehbarer Bereich im Garten wichtig ist, der ist mit einem Maschendrahtzaun voraussichtlich keineswegs ideal beraten. Hierbei empfehlen sich vielmehr Zaunelemente aus Holz oder ein Doppelstabmattenzaun mit passenden Einsätzen aus Plastik, die die Durchsicht verhindern. Unterschiedliche Angebote im Web unterstützen fix bei der Wahl des passenden Zauns für die eigenen personenbezogenen Vorstellungen.

Gabionen – Hangschutz der anderen Art

stone-707181_640Viele Grundstücke gibt es, die an einem Hang gelegen sind. Dies kann immer wieder dazu führen, dass sich Teile des Gartens verselbstständigen, etwa bei starkem Regen oder bei Tauwetter. Doch das muss nicht sein!

Festhalten!

Gabionen sind, wenn sie eine gewisse Breite aufweisen, sehr stabil und nur noch mit schwerem Hilfsgerät zu bewegen. Aus diesem Grunde hat man es schon vor Jahren ausprobiert, die Gabionen Gitterkörbe zur Hangsicherung auf privaten Grundstücken einzusetzen. Und zwar mit sehr gutem Erfolg! Ist ein Haus teilweise am Hang gelegen, so werden die Gabionen genau mit dem Hangverlauf ausgerichtet.

Befüllt werden die Gabionen mit den üblichen Natursteinen. Die Höhe der Gabionen variiert mit der Höhe des Hanges. Hierzu können die Gabionen Körbe einfach übereinander und nebeneinander befestigt werden. Jede Gabionen Korbschicht ist einzeln zu befüllen, bevor die nächste oben auf gesetzt wird. Durch die Stützwirkung der so entstandenen Gabionenwand kann der Hang nicht mehr ins Rutschen kommen. Zur Sicherung sollten einbetonierte Stahlrohre mit den Gabionen Körben verbunden werden. Ein Sicheres, gut befestigtes Fundament versteht sich von selbst.