Gabionen – Hangschutz der anderen Art

stone-707181_640Viele Grundstücke gibt es, die an einem Hang gelegen sind. Dies kann immer wieder dazu führen, dass sich Teile des Gartens verselbstständigen, etwa bei starkem Regen oder bei Tauwetter. Doch das muss nicht sein!

Festhalten!

Gabionen sind, wenn sie eine gewisse Breite aufweisen, sehr stabil und nur noch mit schwerem Hilfsgerät zu bewegen. Aus diesem Grunde hat man es schon vor Jahren ausprobiert, die Gabionen Gitterkörbe zur Hangsicherung auf privaten Grundstücken einzusetzen. Und zwar mit sehr gutem Erfolg! Ist ein Haus teilweise am Hang gelegen, so werden die Gabionen genau mit dem Hangverlauf ausgerichtet.

Befüllt werden die Gabionen mit den üblichen Natursteinen. Die Höhe der Gabionen variiert mit der Höhe des Hanges. Hierzu können die Gabionen Körbe einfach übereinander und nebeneinander befestigt werden. Jede Gabionen Korbschicht ist einzeln zu befüllen, bevor die nächste oben auf gesetzt wird. Durch die Stützwirkung der so entstandenen Gabionenwand kann der Hang nicht mehr ins Rutschen kommen. Zur Sicherung sollten einbetonierte Stahlrohre mit den Gabionen Körben verbunden werden. Ein Sicheres, gut befestigtes Fundament versteht sich von selbst.

Überall einsetzbar

Nicht nur direkt am Haus bzw. auf dem Privatgrundstück ist diese Art des Gabionen Hangschutzes einsetzbar. Sie wird teilweise auch im öffentlichen Bereich eingesetzt. Je nach Art des Hanges können auch die schmalen Gabionen Zaunelemente eingesetzt werden. Mit dem entsprechenden Steinmaterial gefüllt erweist sich der Gabionenzaun ebenfalls als gute Halteelement. Die Gabionen als Zaunelemente zusammen gestellt werden auch gerne im Hangbereich an Flüssen verwendet. Allerdings werden sie dort in der Horizontalen auf den Hang gelegt und befüllt.

So wird der Fluss daran gehindert, bei Überflutungen das Erdreich des Hanges wegzuschwemmen. Es ist auch nicht schlimm, wenn das Gras sich einen Weg durch die Steine hindurch sucht. Dies verstärkt nur die Schutzwirkung. Und schön aussehen tut es ohnehin.

Dies ist ein großer Vorteil, wenn Gabionen in der Natur eingesetzt werden: die Selbstaussaat vieler Pflanzen auf den Steinen! Trockenmauern sind nicht mehr allzu oft in der Natur zu finden. Doch sie sind sowohl für Pflanzen als auch Kleintiere und Insekten sowie Lurche und Frösche ein wichtiger Lebensraum. Errichtet man nun Gabionen Zaunelemente, Gabionen Sitzgelegenheiten und Gabionen Hangschutzkörbe, so gibt man der Natur die Möglichkeit, sich dort mit den passenden Pflanzen und Tieren wieder auszubreiten.